Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/23/d709517240/htdocs/clickandbuilds/PraxisHfelWellner/wp-includes/pomo/plural-forms.php on line 210
Schwindel effektiv entgegenwirken - Praxis Dr. med. Höfel-Wellner

Schwindel ist ein sog. multifaktorielles Geschehen, das heißt es gibt eine große Vielfalt von Ursachen. Das macht es sowohl für die Betroffenen als auch für die Behandler schwierig, rasch Abhilfe zu schaffen. Ähnlich wie bei Schmerz ist auch Schwindel ein Alarmsignal des Körpers, absolute Ruhe zu geben und freiwillig oder unfreiwillig eine liegende Ruheposition einzunehmen. Häufig wird er von Übelkeit, manchmal von Erbrechen begleitet.

Wie entsteht Schwindel?

Durch Schwindel signalisiert unser Körper, dass irgendetwas nicht im Lot ist. Es gibt Schwindelzustände zu Beginn von akuten Erkrankungen, z.B. bei Fieber, Magen-Darm-Infekten, Nebenhöhleninfekten u.v.m. Dies tritt regelhaft bei Menschen auf, die eher zu niedrigem Blutdruck neigen oder die Unterzuckerungen erleben, wenn sie nicht rechtzeitig essen. Diese Zustände lassen sich leicht durch Ruhelagerung, evtl. mit Hochlagern der Beine, ein kaltes oder anregendes zuckerhaltiges Getränk und Behandlung der Grundkrankheit bessern.

Etwas schwieriger wird es, wenn der Schwindel durch eine Erhöhung des Blutdrucks hervorgerufen wird und die Einstellung sich unter Umständen schwierig gestaltet. Der Körper ist nicht in der Lage zwischen erhöhtem und erniedrigtem Blutdruck zu unterscheiden, er meldet nur, dass etwas nicht im persönlichen Wohlfühlbereich ist. Bei Blutdruckproblemen tritt zumeist Schwankschwindel auf.

Weiterhin ist das Gleichgewichtsorgan für die Regulierung des Gleichgewichts zuständig.  Es befindet sich im Innenohr und ist äußerst komplex aufgebaut. Neben den Bogengängen, die für die Mitteilung von Drehbewegungen zuständig sind, gibt es ein weiteres Organ, das mit „kleinen Steinchen“ gefüllt ist. Bei Verschiebung der Steinchen wird der gutartige Lagerungsschwindel ausgelöst, der durch ein einfaches Manöver des HNO Arztes beseitigt werden kann. Bei Erkrankungen des Gleichgewichtsorgans wird zumeist Drehschwindel ausgelöst. Es ist äußerst anfällig für Störungen von außen wie von innen. Der zentral bedingte Schwindel wird vor allem durch Erkrankungen wie Schlaganfälle oder andere neurologische Erkrankungen ausgelöst.

Wie behandle ich Schwindel?

Oftmals bleibt nach einem Schwindelerlebnis die Angst vor erneutem Auftreten. Betroffene kämpfen mit der Angst, den Boden unter den Füßen zu verlieren. Dann ist es neben der Behandlung der Ursache nötig, wieder Vertrauen in den eigenen Körper zu fassen. Entspannungsübungen und Strategien gegen die Angst können helfen, den seelisch aufrecht erhaltenen Schwindel deutlich zu bessern und vor allem die Ängste zu mindern